Ton in Ton – diesmal in petrol

Lenas Einkauf umfasste auch eine Schabracke mit farblich passenden Bandagen. Sie wollte von Ihrem Taschengeld etwas kaufen und hat sich dann für die beiden Dinge entschieden. Ich muss sagen, dass Lena einen ausgezeichneten Geschmack und tolles Gespür für Farben hat. Ich hätte mich niemals für diese kräftige Farbe entschieden.

Wir haben uns dann von Leonie einen farblich passenden Stirnriemen geliehen. Den Stirnriemen hat Leonie selbst gemacht und er passte wirklich hervorragend.

Vorheriger Beitrag
Das Halfter passt zur Decke
Nächster Beitrag
Dressurlehrgang mit Rudi Brügge

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü