Der perfekte Pferdetag

Heute morgen durfte Dinah erst einmal in die Führanlage während ich gemistet habe. Sonntags müssen wir immer selbst ausmisten. Und das mache ich am liebsten, wenn die Box leer ist. Danach sind wir in die große Halle gegangen und Dinah durfte sich an Halfter und Longe richtig ausbuckeln. Dann war ich mutig und habe sie von der Longe los gemacht und laufen lassen. Das fand sie gut. Im Anschluss durfte sie aufs Paddock und die Sonne genießen.

Heute ergab sich die Gelegenheit, Dinah zum Üben in den Hänger einzuladen. Das haben wir gemacht. Was soll ich sagen – ein kleine Karotte hat gereicht, um Dinah in den Hänger zu bewegen. Ich bin sehr stolz auf sie. Sie durfte dann zu ihrem wohlverdienten Mittagessen.

Nachmittags sind wir noch ein wenig spazieren geritten und haben auf dem Platz gearbeitet. Zum Abschluss dieses schönen Tages sind wir ein paar Minuten grasen gegangen. Dinah war begeistert – aber auch froh als ich endlich nach Hause gegangen bin und sie schlafen durfte.

Vorheriger Beitrag
Wunderschönes frühlingshaftes Wetter
Nächster Beitrag
Faschings-Dienstag

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü